Unsere Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern und zu personalisieren und um Werbung anzuzeigen (falls vorhanden). Unsere Website kann auch Cookies von Drittanbietern wie Google Adsense, Google Analytics und Youtube enthalten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Wir haben unsere Datenschutzrichtlinien aktualisiert. Bitte klicken Sie auf die Schaltfläche, um unsere Datenschutzrichtlinie einzusehen.

Deutschland      +49.17624564972       horlemann@icpe-africa.com

Kritisches Weißsein

Sie sind auf der Suche nach einer interaktiven Arbeit für Ihr Team, Ihre Organisation oder für Sie persönlich? Sie wollen die Karten neu mischen und die unbequeme Diskussion über Rassismus mit innovativen Methoden beginnen, dann sind Sie hier richtig.

Mein Konzept hilft Ihnen, einen selbstkritischen Reflexionsprozess anzustoßen, bei dem Sie neben Ihrem eigenen Input auch kompetenten und erfahrenen Input von mir erhalten. Denn ich habe berücksichtigt, dass die Teilnehmer:nnen einen Veränderungsprozess erleben werden, der neben einer sensibilisierenden kritischen Weißheitsreflexion auch eine Veränderungskurve erfordert, die ihnen hilft, Strategien zu entwickeln, die ihr neu erworbenes Wissen unterstützen.Darüber hinaus bietet mein Konzept Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen die Möglichkeit, an internen Veränderungen zu arbeiten, die notwendig sind, um eine antirassismusfreundliche Arbeitsumgebung zu gestalten.

Seminar-Ziele

Meine Workshops bieten den Teilnehmer:innen sinnvolle Lern- und Reflexionsmöglichkeiten, um die verschiedenen Ebenen des Rassismus zu verstehen, die für sie als Weiße unsichtbar sind, aber Auswirkungen auf BIPOCs haben. Der Workshop hilft den Teilnehmer:innen zu untersuchen, wie das Konzept des “Weißseins” verschiedene bestehende Systeme beeinflusst. Dieser Workshop schafft Raum für Weiße, um über ihren individuellen und kollektiven Beitrag zu den größeren Systemen um uns herum nachzudenken.

Inhalt:

  • Sie lernen historische Ereignisse, Ideologien und soziale Strukturen kennen und erfahren, wie sie heutige
  • Überzeugungen, Vorurteile und Wahrnehmungen beeinflussen.
  • Konzepte von rassischer Identität, Voreingenommenheit,
  • Privilegien und Vorurteilen analysieren
  • Reflexion über die eigene Identität, Voreingenommenheit, Privilegien und Vorurteile
  • Strategien zu identifizieren, um schwierige Gespräche zu führen
  • Überlegen, wie sie Antirassismus Arbeit in ihr tägliches Leben integrieren können

Zielgruppen

Dieses Seminar/Workshop richtet sich an Arbeitgeber:nnen, Arbeitnehmer:nnen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen

Teilnehmer:innen

maximal 12 – 16 Personen

Seminarzeiten

1. Tag: 10:00 – 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort

Hausintern
Digital und/oder Hybrid
Gebucht Veranstaltungsort

Trainings und Seminare in deutscher und englischer Sprache

Englisch
Deutsch

Kontakt aufnehmen

Erreichbar von 09:30 – 16:30 Uhr – Mo – Fr

Adresse An Eulen 7, 47906 Kempen / St. Hubert

E-Mail: horlemann@icpe-africa.com

Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close